Reise blog von Travellerspoint

Bali zum ersten, zum zweiten...

... und zum dritten und letzten Mal

semi-overcast 29 °C
View RTW Reloaded 2011-2013 auf Tom Travel's Reise-Karte.

Da wären wir also - schon wieder in Bali. Immer wieder zieht es uns hierher zurück. Ist ja auch ziemlich klasse hier. Action, Ruhe, gutes Essen und alles zu budgetschonenden Preisen - das sind Argumente.

So langsam hat das was von einem Zuhause hier. Zumindest im Umkreis von Legian, wo wir uns fast auschließlich aufhalten, kennen wir uns perfekt aus. Und das Beste - wir müssen uns nichts ansehen oder unternehmen. Kein touristisches Pflichtprogramm, dass es zu absolvieren gilt. Bali genießen, uns treiben lassen, das Feeling spüren, Sonnenuntergänge gucken,

large_DSCF3759.jpg

den Räucherstäbchenduft aufnehmen. Hier kann mann sich Blumen ins Haar stecken ohne dass es lächerlich aussieht.

DSCF3777.jpg

Ok, bei Fluffy sieht es seltsam aus.

Didier wollte auch nach Bali. Die letzte Rundreise mit Nadja ist erst ein paar Wochen her und so schön wie es ist - schon wieder wollen wir das nicht. Eigentlich wollten wir gar nichts unternehmen, aber dann haben wir uns eine Floßfahrt vorgenommen. Nicht die vom letzten Mal sondern eine eher gemütliche die Thomas vor 10 Jahren gemacht hat. Er meint die war auch sehr schön aber langsamer. Vielleicht können wir dann mehr fotografieren, wenn wir nicht immer rudern, ducken, Team Beiderbecks nass machen und uns festhalten müssen.

Didier wohnt bzw. residiert wie bereits Robert und Uschi in den Satriya Cottages. Ein wenig Luxus nach den letzten spartanischen Tagen auf Sulawesi. Er ist happy. Wir gehen wieder ins Gora.

Australien ist nun täglich in unseren Köpfen. Es wird sehr teuer - schönen Dank an die Griechen und das was sie mit unserem € gemacht haben. Daher gehen wir hier nochmal öfters aus, was trinken, gut essen. Wir führen Didier rum in den Klubs, für die wir allerdings schon etwas zu alt sind. Schon wieder Alleycats!

P1010346.jpgDSCF3838.jpg

Abends sitzen wir am Pool und machen uns über Alina lustig, da sie sich krazt wie blöd. Sie meckert über ein paar Mosquitostiche. Am nächsten Tag sehen wir das Desaster. Sie hat sich warscheinlich im Shirt einen Katzenfloh eingefangen, der hat sie überall gebissen. Es sieht wirklich übel aus. Das Foto gibt es gar nicht wieder, daher haben wir die Stiche markiert.

DSCF3781.jpg

Wir können ihre Stiche gar nicht lang bewurndern denn wir haben ja Rafting ausgemacht. Erstmal die Klamotten anziehen, das sieht schön blöd aus, ähm profesionell.

DSCF3789.jpgP1010356.jpg

Etwas mehr Action? Klar! Alina zeigt Didier doch gleich wie der Paddel angewandt wird. Noch lacht er. ;-)

DSCF3788.jpgDSCF3787.jpg

Wir dachten diese Fahrt wird ganz ruhig, wir können viel Fotografieren - von wegen. Alina macht ab und zu einen auf nasser Maikäfer, und 2 mal wäre sie fast aus dem Boot gefallen. Es ist anspruchsvoller als wir gedacht haben.

Diesmal gibt es aber Bilder, da Didier seine Untwerwasserkamera mit hat. Es gibt schöne Landschaften zu sehen, leider fehlt die Sonne, das Wasser ist trotzdem warm.

P1010480.jpgP1010374.jpg
large_P1010375.jpglarge_P1010488.jpg

Wir hüpfen dann zum Schluss ins Wasser und lassen uns treiben, auch dieses Rafting ist sehenswert.

Wir diskutieren welche Tour besser war und werden uns nicht einig. Wir müssen wiederkommen und beide nochmal machen.
Abends feiern wir mit Didier Halloween in den angesagten Clubs von Kuta. Paddy's Club, Sky Garden und Bounty

large_DSCF3797.jpg

Wir brauchen uns nicht schaurig verkleiden, wir gehen als die Alten. Es sind sogar einige noch ältere da. An Halloween dürfen alle mal raus und sich unters Volk mischen.

large_DSCF3818.jpglarge_DSCF3811.jpg
large_DSCF3798.jpglarge_DSCF3827.jpg

In der gleichen Nacht gibt es Stromausfall und der Ventilator fällt aus. Alle Mossies stürzen sich auf Alina. Sie hat so viele Stiche und schlägt den Stichrekord. Blöderweise ihren eigenen Rekord, denn meist wird nur sie gestochen. Wir zählen über 100 Stiche mitsamt Flohbissen, die sie überall schön verteilt hat. Von den zusätzlichen auf ihren Rücken hab ich ihr noch nicht erzählt, sie ist auch so total fertig. Sie hat die Bronchitis noch nicht ganz überstanden, es ist so jämmerlich ich hole Hilfe aus der Apotheke. Dann kommt es schlimmer! Schlimmer? Ja das geht, jetzt reagiert sie auf jeden zusätzlichen Stich zunehmend allergisch. Sie kriegt Quaddeln und Beulen da wo sie gestochen wurde. Wir müssen dringend nach Australien. Genug Asien, genug Tropen!

Didier verabschiedet sich, der muss wieder arbeiten. Natürlich gehen wir wieder ins Tj's und danach ins Havanna leckere Strawberry Daiquiris trinken.

DSCF3832.jpg

Das wars mit Begleitung von zu hause. Weiterer Besuch hat sich nicht angekündigt. Die nächsten Monate werden wir alleine Reisen.

Eingestellt von Tom Travel 09:56 Archiviert in Indonesien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Es war eine super schöne Zeit!!! Danke euch Beiden!! Mit Sicherheit sehen wir uns nochmal ;-) z.Bsp. Palawan :-)
Lasst es euch gut gehen und einen guten Flug nach Perth.
Grüße mir bitte den Menk.

von Didier

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Login