Reise blog von Travellerspoint

Viele Wasserbüffel und ein Todesfall

Stierkampf mal lustig

semi-overcast 28 °C
View RTW Reloaded 2011-2013 auf Tom Travel's Reise-Karte.

Heute ist Programm angesagt. Wir fahren vorbei an den typischen Häusern hier. Etwas ähnliches habe ich schon mal in Sumatra am Lake Toba gesehen sonst nirgends.

DSC_1987.jpgDSC_1992.jpg

Wie gestern bereits angedeutet dreht sich hier in Tana Toraja (Zentral-Sulawesi) alles ums Sterben. Besser gesagt um die Bestattung der Toten. Das läßt sich die Familie einiges kosten, und weil das Geld dafür nicht immer gleich da ist bleibt so ein Verstorbener hier schon mal ein paar Monate oder sogar Jahre liegen. Kann auch mal 10 Jahre dauern.

Während dieser Zeit bleibt der/die Tote in einem speziellen Haus nebenan. Früher wurde er auch schon mal im Wohnhaus gelagert. Damit die Geruchsbelästigung nicht allzu stark wird wird heute Formaldehyd verwendet - früher ging es auch ohne.

So eine Bestattungszeremonie geht über mindestens 4 Tage. Tag 1 gestern haben wir verpasst, da wird der/die Verblichene durchs Dorf getragen. Heute ist Empfang der Gastgeschenke angesagt. Wer was auf sich hält gibt Schweine - oder besser noch Wasserbüffel. Zigaretten werden aber auch genommen.

Wir haben "Glück" heute wird eine wichtige verstorbene Person geehrt. Dutzende Schweine und Büffel werden angeliefert. Hunderte von Nachbarn und Angehörigen sind dabei. Die Anreise erfolgt individuell oder doch zumeist in Masentransporten wie bei uns hierzulande das Vieh.

DSC_1982.jpg

Schweine kommen einzeln - allerdings ist das sicher kein Vorteil. Tierschützer würden aufschreien bei diesem Anblick. Dieses Schwein hier lebt (noch) - eine wirklich stabile Rasse. Unser Deutsches Edelschwein würde es stressbedingt nicht bis zum Messer schaffen.

DSCF3475.jpg

Die Schweine schreien ohrenbetäubend. Am 3. Tag wird geschlachtet. Den will Alina auslassen. Sie hatte auch heute schon keine Lust sich das Ganze anzusehen. Es wird aber heute auch schon geschlachtet. Die Schweine sind dran. Wir sehen zu wie zwei Wasserbüffel ausgenommen werden.

Um den toten Büffel stehen eine Menge Touristen und fotografieren und filmen. Ein Großteil der schaurigen Anziehung dieser Zermeonien liegt wohl daran, dass kaum einer der westlichen Zuschauer bei einer Schlachtung live dabei war.

Ich habe das schon 1000fach gesehen und finde höchstens die hygienischen Umstände fragwürdig. Bei uns hätte ich das gesamte Fleisch konfiszieren müssen. Die Hörner werden später aufgereiht. Bilder von der Schlachtung und Zerlegung ersparen wir euch.

Zu Lebzeiten geht es den Wasserbüffeln allerdings ziemlich gut. Sie werden verehrt, gestreichelt, müssen keinerlei Arbeit verrichten und können den ganzen Tag im Reisfeld rumlümmeln. Nutztieren bei uns geht es nicht so gut.

DSC_2028.jpg

Das Überreichen der Geschenke und Verlesen der Namen zieht sich über den ganzen Tag hin. Einige sind sehr schön in alter Tracht angezogen.

DSC_1978.jpgDSC_1972.jpg
DSC_1951.jpgDSC_1952.jpg
DSC_1960.jpgDSC_1969.jpg

Von uralt bis jung - alles ist auf den Beinen

DSC_1979.jpgDSC_2005.jpg

Das Gequieke der Schweine und der Lautsprecher geht uns langsam auf die Nerven, wir machen Mittagspause und blödeln rum mit ein paar einheimischen Jungs.

large_DSC_1984.jpg

Später am Nachmittag soll es ein Wasserbüffelkampf geben, die Gewinner werden angeblich nicht geschlachtet. Das Problem, es wird immer noch das Fleisch der heutigen Schlachtungen an die über 1000 geladenen Gästen verteilt. Bevor das nicht geschehen ist kann der Kampf nicht beginnen. Der Typ der alle Namen einzeln über die Lautsprecheranlage vorliest nervt immer mehr. Steht euch vor ihr seid Japaner und hört euch alle 3 Minuten an:
"Der Meier Sepp, aus Schnatting hat a ganze Sau heut gespendet! Der Huber Michi aus Ottering hat an ganzen Büffel gespendet!" ...stundenlang!

large_DSC_2021.jpg

Einige sind so neigierig und zahm, die lecken fast die Kamera.

large_DSC_2035.jpgDSC_2037.jpgDSC_2038.jpg

Sogar Alina traut sich nach einer Weile an die Tiere heran

DSC_2055.jpg

Die sollen später kämpfen? Nee! Einige sind auch echte Pazifisten, die müssen zum Kämpfen überredet werden.
Erst wird geschnuppert,

DSC_2065.jpg

dann gerungen

DSC_2077.jpgDSC_2091.jpg

und irgendwann rennt einer weg. Damit ist der Kampf beendet.

DSC_2078.jpgDSC_2081.jpgDSC_2103.jpg

Das Ganze ist zumindest für die Zuschauer nicht ganz ungefährlich. Manchmal rennt der Verlierer in die Zuschauer, die rennen dann ihrerseits in alle Richtungen. Gestern wurde ein Zuschauer von einem flüchtenden Bullen verletzt. Für die anderen trotzdem saulustig.

large_DSC_2044.jpg

Keine Gefahr für diesen Adler, der kreist über dem Kampfplatz.

Eingestellt von Tom Travel 17:31 Archiviert in Indonesien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Viele Wasserbüffel, ein Todesfall und ein Geburtstag!

HAPPY BIRTHDAY LIEBER THOMAS, ALLES GUTE !!!!

Herzliche Grüße,
Gerd

von Gerd

Da habt ihr recht, Massentötungen an Tieren gibt es auch bei uns, nur viel viel maschineller:
Das Praktikum im Schlachthof ist ja Pflicht für Tiermedizin-Studenten.
Hier der Bericht einer Studentin über 6 Wochen im Schlachthof:
http://www.react-online.de/themen/schlachthof.html

Der Bericht endet mit einem Zitat von Plutarch:
"Um eines kleinen Bissens Fleisches willen berauben wir eine Seele des Lichtes und der Spanne von Zeit, in die sie hineingeboren wurde, sich daran zu erfreuen."

von Evi

Stimmt, du hast im September Geburstag:
ALLES GUTE, THOMAS!!!

von Evi

Lieber Thomas,

alles Liebe nachträglich zum Geburtstag (war leider erkältet darum erst heute)!
Lese mit Begeisterung eure Reiseberichte und wünschte ich wäre in eurer Nähe statt hier im kälterwerdenden München! Naja, wenigstens habe ich nächste Woche Urlaub und darf nach Budapest - joi Mama! Ganz liebe Grüsse, nur das Beste für Dich und Alina und bleibt gesund - Gabriele und Albert

von Gabriele Dietrich

Naja dann möcht wir uns anschließen und ein
HappyBithday von uns nachträglich übermitteln und vorallem weiter viel Freude und Gesundheit auf euerer Reise sollen euch stets begleiten.
Isaac&Tom/ Laim

von Tom/Laim

Von uns auch nachträglich alles Gute zum Geburtstag!!! (Hast Du denn wenigstens auch ein Stück Fleisch abbekommen ? ;-)

Liebe Grüße aus dem endlich mal sonnigen Norden Deutschlands!

Laura und Stephan ( + Sandy ;-)

von L+S

Hallo ihr lieben,
Thomas hat heut sein Purzltag, nichts nachträglich..
GLG Alina

von Tom Travel

Hallo Thomas, auch von mir alles liebe Gute zum erneuten Wiegenfest! Take it easy und ganz liebe Grüße auch an Alina! Habt Ihr gut dokumentiert die Sache, Tradition und was nicht noch für viele gute und schlechte und irgendwelche Gründe hin und her, wollen wir so mit Tieren und so untereinander leben? Wolfgang

von der Wolf

Naja dann noch besser:

_____$$$$$$$
_____$$$$$$$
_____$_____$
_____$_____$__Prost.!!
_____$_____$______Auf Dein Wohl
____$_Zum_ $______$$$$$$$$$$
___$________$______$__° °__$
__$_Geburtstag_$______$_°_$
__$___________$_______$$
__$___Alles____$________$
__$___________$________$
__$____Gute___$________$
__$___________$________$
__$$$$$$$$$$$$$_____$$$$$$$$
$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

LG ISAAC&TOM

von Tom/Laim

Hallo Thomas,
alles liebe und gute von Michaela und mir zum Geburtstag.
Lasst es euch noch lange gut gehen. :-)

Liebe Grüße
Heinz

von Heinz

Stosse gerade mit einem Glas Glenmorangie nachträglich auf dein Geburtstag an! Auch auf diesem Wege dir nochmal alles Gute und ein langes Leben.
Die Fotos sind echt Klasse; die Kommentare auch! Fuehle mich so als ob ich dabei gewesen bin! Ich kann mir das Gequaeke über die Lautsprecher richtig gut vorstellen. Der Vergleich mit den Japanern gefaellt mir richtig gut.... :-))
Gestern hat Alex ihren Abschied von BT gefeiert. Sie lässt schön Gruessen.... Wir sehen sie dann in Singapur! LGe Didier

von Didier

Hallo zusammen,

Danke für die Glückwünsche, hat mich sehr gefreut
Thomas

von Tom Travel

Lieber Thomas,

alles gute nachträglich zum Geburtstag.
Gruß Melanie

von Melanie

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Login