Reise blog von Travellerspoint

Wir wollen hier raus!

genug vom Inselleben

sunny 30 °C
View RTW Reloaded 2011-2013 auf Tom Travel's Reise-Karte.

Morgen fahren wir zurück nach Bali. Zeit wird's. Wir wollen eigentlich seit mehreren Tagen weg, können den Termin aber nicht vorverlegen, denn die Saison geht zu Ende und das Boot zurück ist ausgebucht. So freuen wir uns auf morgen. Der Wassermangel und täglich frische Kakerlaken in unserer Bleibe gehen uns langsam aber sicher auf die Nerven. Unser Haus hat mittlerweile 7 Sterne. Die Hausherrin liebevoll von uns nur "die Hexe" genannt, merkt langsam dass wir uns nicht wohl fühlen und stellt das Wasser früh morgens an. Das bringt aber nichts wenn man mitten in der Nacht auf's Klo muss. Alina hat in der Nacht auf einer noch lebenden Kakerlacke getreten und wollte sich danach dringend die Füsse waschen. Pech gehabt.

Die letzten 3 Tage vergingen wie die ersten 3. Es kommt hier keine Atmospphäre auf wie in Arugam Bay. Dort wären wir gerne auch einen ganzen Monat geblieben. Einfach zu voll und zu touristisch hier. Geht's kitschiger?

DSCF3151.jpgDSCF3150.jpg

Hinzu kommt, dass französische und italienische Touristen hier glatt in der Überzahl sind. Ein Phänomen für das ich keine Erklärung habe. Seit über 25 Jahren bin ich regelmäßig in Asien unterwegs - Schweden, Schweizer, Briten traf man überall, aber nie Franzosen oder Italiener. Wo kommen die auf einmal alle her? Wir mögen sie ja eigentlich, aber diese Massen sind dann auch der Grund für die unverschämten Preise die hier im Vergleich zur Hauptinsel verlangt werden. Sind ja genug Leute da die es bezahlen - wer nicht will, kann ja in Bali bleiben.

Unser geliebtes Kino ist zwar noch da, aber das Essen ist furchtbar und alles ist so laut das Film gucken nicht möglich ist.

DSCN3414.jpgDSCN3423.jpg

Wir haben was Günstiges und Leckeres zum Essen gefunden. Morgens und Mittags am besten zu Kiki-Novi.
Ein wenig versteckt aber günstig und lecker. Der Kürbiscurry ist der Hammer!

DSC_1252.jpg

Abends am besten ins Recchi. Da kann man alles essen außer Pizza. Die Pizza ist indonesicher Art, schmeckt zwar ganz ok, aber ist keine Pizza so wie wir sie kennen. Eher wie ein großer Keks.

Das Nachtleben ok,

DSCN3387.jpgDSC_1203.jpg

außer dass nach 11 Uhr mann weiter ziehen muss, da es wegen Ramadan keine Musik mehr gibt.

An den Singsang des DJ Muezzin 5x am Tag habe ich mich gewöhnt. Das erste Mal um 5 Uhr morgens. Jetzt ist dazu noch Ramadan und das muss dann für alle möglichen Erklärungen und Ausreden herhalten. Eine der Besten: Pizza gibt es nicht als Stücke sondern nur als Ganzes. Vielleicht ist ja einer der Blogleser Moslem und kann mir diesen Zusammenhang erläutern. ^^

Was hier passiert ist war abzusehen und überrascht nicht wirklich. Allerdings hatten wir ja einen triftigen Grund hierher zu fahren und der war dass Nadja hier ihren Tauchschein macht. Das hat sie dann auch getan und hat Riesenspaß damit.

IMG_2826.jpgIMG_2854.jpg
DSCF3140.jpg

Unser Ziel einen Tauchgang zu 3. zu machen haben wir auch erreicht. Allerdings ist die Unterwasserlandschaft für Alina und mich eher enttäuschend. Zu viele tote Korallen, eher wenige Fische verglichen mit Tauchplätzen an denen wir schon waren.

DSCF3148.jpgDSCF3144.jpg

Dann lieber am Strand abhängen,

DSC_1274.jpgDSC_1259.jpg

Schnorcheln,

DSC_1272.jpgDSC_0018.jpg

Einsiedler beobachten,

DSC_1226.jpgDSC_1227.jpg

Oh doch eines sollte mann doch noch positiv erwähnen, das Meeresleuchten. Es ist Neumond und abends am Strand werden die blauen Planktonpünktchen angeschwemmt, herrlich. Im Wasser haben wir das schon vor 2 Jahren in Koh PhiPhi gesehen und auch auf Fidschi, aber dass es am Strand angeschwemmt wird, das ist für uns neu. Hier leuchtet es tiefblau wir kennen es etwas grünlicher. Wir haben die Pünktchen versucht fotogafisch festzuhalten natürlich haut es nicht so hin, aber rechts in der Ecke sieht ihr einen blauen Streifen.

DSC_1251.jpg

Das Beste ist nachts schwimmen gehen, mit Armen und Beine rumfuchteln und damit das Plakton zum leuchten bringen. Das haben wir auch getan, das Wasser ist warm und herrlich. Nur danach ging trotz Hausmeister die Dusche nicht. Die Wasserpumpe war heiß gelaufen. Grmpf!

Was kann mann sonst noch tun? Ein Muss ist zum Sunset Beach Bar wandern, ein Cocktail oder Bierchen trinken. Den Fruchtsaft können wir nicht empfehlen, dann doch lieber wie Alina einen Arak Sunset.

DSC_1224.jpg3DSC_1215.jpg

und schon wieder ein Sonnenuntergang..

DSCF3155.jpgDSCF3156.jpg

Eingestellt von Tom Travel 05:12 Archiviert in Indonesien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Das ist so wunderschön immer wieder eure Berichte zu lesen und lenkt mich immer ein wenig von meiner Lernerei ab...Wünsche euch drein, dass ihr noch einen schönen bunten Tauchfleck findet, obwohl die Schildkröte doch ganz hübsch aussieht... Liebe Grüße aus Minga

von Julia

Julia, schön dass wir dich sinvoll ablenken können.
Wo warst eigentlich auf unsere Abschiedsparty?

von Tom Travel

Leider komme ich seitdem ich wieder arbeite nicht mehr so intensiv dazu Eurem Block zu folgen. Ich bin jetzt auch mehr eine Bildchen-Guckerin. Umso mehr fasziniert mich das Foto mit dem Meerestier in der Muschel. Generell aber sowieso wundervolle Fotos, an denen man sich (wenn mann dann mal am PC ist) nicht satt sehen kann. Viele liebe Grüße aus Grünwald. Anja

von Anja Alexa

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Login