Reise blog von Travellerspoint

Der perfekte Tag

viel besser wird's nicht

semi-overcast 27 °C
View RTW Reloaded 2011-2013 auf Tom Travel's Reise-Karte.

Der Tag heute soll weniger sportlich werden als der gestrige mit der zu-Fuß-Erkundung der Insel. Deswegen werden 2 Mopeds angemietet. Moped 1 gesteuert von Dennis, einem Mitreisenden der schon in Kuta im selben Hotel war und der ähnliche Reisepläne hat wie wir. Sozia ist Nadja.

DSC_1001.jpg

Moped 2 in der Standardbesetzung Alina & Thomas. Die Fahrt beginnt mit einem Raubritter der uns für die Strasse (600 Meter Hoppelweg) zu den Mangroven Wegzoll abknöpft. Wir fühlen uns erinnert an Laos. Ahja, Mangroven gibt's hier - hamwer schonmal gesehen, nix Besonderes und wieder zurück den Weg. Der Raubritter ist nicht mehr da - gut so. Am Ende hätte er uns für den Rückweg nochmal zur Kasse gebeten.

Weiter schön im Uhrzeigersinn um die Insel. Auf der anderen Seite führt eine Brücke übers Meer auf die Nachbarinsel Ceningan.

DSC_1082.jpg

Hier seht ihr wie man über so eine Brücke drüberbrettert - im wahrsten sinne des Wortes.

Die Landschaft und Vegetation ist erstmal nicht aufsehenerregend neu,

DSCF3055.jpg

Aber dann ein Wegweiser zu einem Cliff Jumping Point. Darauf ein Klippenspringer. Das ist genau das was ich schon lange gesucht habe. Eine hohe Klippe zum runterspringen - nix wie hin.

Dort schon wieder ein Raubritter der Geld will. OK, wir fragen ob man springen kann. Nee, geht nicht weil Wellen zu hoch. Was ein Quatsch denke ich und wir wollen schon fast umdrehen und gehen. Aber er will nicht viel und weil wir schon mal da sind wollen wir sehen wo wir nicht runterspringen dürfen. Dann sehen wir die Wellen und wow!! Der Mann hat recht - da springt man heute besser nicht runter.

Bilder und Video beweisen es euch

DSCN3298.jpgDSC_1032.jpg1DSC_1013.jpgDSC_1015.jpg

Auch schön ich fotografiere Thomas, der Nadja fotografiert die den Dennis fotografiert. Alles klar?

DSC_1029.jpg

Ich mit Wellen im Hintergrund.

1DSC_1043.jpgDSC_1065.jpgDSC_1076.jpgDSC_1077.jpg

und hier das Video dazu. Zur Info die Klippe an der sich die Wellen brechen ist ca. 10m, das Spritzwasser geht bis auf 20-30m hoch.

Wir haben ja schon einiges an Brandungen auf der Welt gesehen auf unseren Reisen, aber das hier schlägt den bisherigen Spitzenreiter Oahu, Hawaii. Wir waren überhaupt nicht auf dieses Highlight vorbereitet. In keinem Reiseführer steht etwas davon und auch übers Internet hatten wir keine Info bekommen. Eine kleine Bungalowanlage ist erst in Bau und ich schätze in einigen Jahren wird das ein Must-See in allen Bali Führern sein.

Nachdem wir uns an den Brechern satt gesehen haben geht es erneut über die Brücke zurück nach Lembongan. Wir fahren mit dem Moped zu allen Stränden und stellen fest, dass wir gestern gar nicht am Dream Bay waren.

DSC_1101.jpgDSC_1105.jpg
Foto Dream bay

Gestern war der Mushroom Bay. Auch nicht schlecht aber halt nicht Dream Bay.

Kurze Pause mit Aussicht auf den Wellen, heute kriegen wir nicht genug davon. Alina immer noch mit Halstuch unterwegs immer noch krank.

DSCN3308.jpg

Den Nachmittag lassen wir uns hier die Sonne auf den Bauch scheinen. Alina und mir ist das Wasser wieder mal zu kalt. Die hohen Wellen sind zwar hübsch anzusehen aber sie rühren das kalte Wasser nach oben und bei Temperaturen von max. 21° wie in Deutschland am Baggersee führt für uns kein Weg ins Wasser.

Unser Internetspot ist heute so überfüllt dass man kaum arbeiten kann. Also gibt's kein Internetsurfen und mal nur Sonnenuntergang mit Chillmusik dafür sind wir ja auch hier oder?

DSCF3067.jpg

Alles zusammen ein perfekter Tag mit einem perfekten Abschluß.

Eingestellt von Tom Travel 22:19 Archiviert in Indonesien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Wau ... da muß und werd ich nächstes Jahr hin! Was für tolle Wellen.
Lieben Gruß Alex.

von Alexandra

Pickerl? Die Idee mit dem Wegzoll stammt ja wohl nicht aus Asien...

von Evi

Ich will hier raus!!!!!

von Roland

@Roland: Jetzt ist doch bei euch Cabriozeit - was machst du denn im Nieselregen November?

von Tom Travel

Wenn ich schon fahren könnte hättet Ihr Recht! Ohne Krücken gehts schon, aber Autofahren geht erst ganz langsam los............

ich will nicht jammern, laufen wird immer runder.
Und Euer Thread muntert auf :-)

von Roland

Beneide euch, aber nicht's fuer mich. Liebe es gemuetlich, mit Musik und Bier. Alles Gute.ks

von Karl Schwarzenegger

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Login