Reise blog von Travellerspoint

Nuwara Eliya --> Negombo - Abschied von Sri Lanka

Reiseweisheit Nr. 3

semi-overcast 25 °C
View RTW Reloaded 2011-2013 auf T-A Travel's Reise-Karte.

Wir sind ja solche Weltreiseprofis, uns erschüttert nichts mehr. Wir sind so toll ausgerüstet und so super erfahren, wir alten Hasen...
Ups, wo ist der grüne Rollkoffer? Im Auto ist er nicht! Aua, der liegt noch unterm Bett in unserer Dornröschenhütte in Arugam Bay. Bei der Menge an Gepäck die wir rumschleppen fällt auch nach 48 Stunden nicht gleich auf, wenn mal ein Koffer fehlt. Das Auto war auch ohne ihn schon so voll, dass eine Tasche mit auf die Rückbank musste. Hm...wir sind schon ca 400km weg - Umkehr geht zeitlich schon nicht mehr. Gut dass wir 2011 haben und nicht mehr 1986, wie bei meinem ersten Besuch. Jeder hat heute ein Handy und nun beginnt ein Telefonmarathon.
Der Koffer enthält immerhin die wertvolle Taucherausrüstung und hat bereits 4 Länder hinter sich. Viele Telefonate später haben wir es geschafft, dass unser Koffer mit einem anderen Taxi hinterher fährt.
Fluffy ist sehr besorgt "Wenn die Deppen schon einen großen Koffer im Hotel vergessen was wird wohl aus mir? Wie lange brauche ich zu Fuss nach Australien?" Wir versuchen Fluffy zu beruhigen.

Wir sind wieder im Speed-Modus beim Reisen und der nächste Tag bringt uns wieder runter auf 500m nach Kandy. Eine tolle Fahrt mit vielen atemberaubenden Ausblicken. Zu normalen Zeiten ist Kandy eine hübsche, lebhafte Stadt. Jetzt ist aber Perahara-Time. So eine Mischung aus Kölner Straßenkarneval und Oktoberfest ohne Bier, Fahrgeschäfte und Kostüme. 1 Million Menschen strömen für 10 Nächte hierher um einer Prozession von 100 wie-Weihnachtsbaum-geschmückten Elfefanten zuzusehen, die einen Zahn von Buddha rund um den Zahntempel tragen.

DSC_0860.jpg

Zuvor in den Botanischen Garten, denn der ist wirklich sehenswert.

DSC_0742.jpgDSC_0790.jpg
DSC_0719.jpg8DSC_0718.jpg

Diese Bäume wachsen schief, wie gross die sind sieht man am kleinen Thomas unten

DSCF2922.jpgDSC_0781.jpg

Auch hier Thomas als Vergleich einige Blätter des Baumes sind größer als er.

DSCF2924.jpg

Eine Kuh mit schönen Hörnern

DSC_0748.jpg

Alina traut sich nicht ran, da muss der Onkel Doctor ran

DSCF2914.jpg3DSC_0749.jpg

Viele schöne Bambusarten

DSC_0799.jpgDSC_0808.jpg

Am frühen Nachmittag geht es in die Stadt (der Umzug beginnt um 19 Uhr). Es herrscht jetzt schon völliges Chaos.

DSC_0861.jpgDSC_0872.jpg

Die Geräuschkulisse ist unbeschreiblich. Alle Händler + Elefanten dieses Landes sind jetzt hier.

DSC_0851.jpgDSC_0833.jpg

Es werden hier alle Arten von Geräuschmacher angeboten. Tröten, kleine Trommeln und alles was man Kindern normalerweise nur schenkt, wenn man die Eltern in den Wahnsinn treiben will. Dazu das Tatüütataa der rollenden Eiswagen, die schreienden Händler für Sitzkissen, Tüten, Essen...

Endlich Elefanten. Alina ist ganz begeistert, (Alina links mit türkisfarbenen Shirt)

DSCF2930.jpgDSC_0845.jpg
DSC_0837.jpgDSC_0843.jpg

Diese werden noch geschrubbt und hübsch gemacht.

Einerseits wäre es sicher interessant gewesen das anzusehen, andererseits sind wir bereits jetzt schon taub und haben (wie so oft) keine Zeit. Wir haben uns noch nicht mit unser Koffer getroffen und morgen früh geht halt unser Flieger hier raus. Pech gehabt - ein andermal vielleicht. :-(

Wir fahren unterdessen weiter nach Negombo - für uns nur ein Nachtquartier, viele verbringen ihren ganzen Sri Lanka Urlaub hier. Bis wir ankommen geht schon die Sonne unter - das tut sie allerdings sehr hübsch.

DSC_0879.jpg

Morgen ist um 5 Uhr Aufstehen angesagt, da werden wir vom Nachtleben hier nichts sehen. Kurz vor dem Abendessen kommt dann tatsächlich dank moderner Technik unser Koffer an (aber nur weil wir erneut hinterhertelefoniert haben, der Fahrer ist mit der falschen Rufnummer losgefahren). Kostet ein ordentliches Trinkgeld, aber ich habe mein Tauchzeug wieder. *freu*
Reiseweisheit Nr.3: Schau immer unters Bett wenn du gehst!

Das wird mit einem letzten Sri Lanka Style Rice&Curry gefeiert.

DSC_0882.jpg

Das ist das schärfste Curry der letzten Wochen. Alina hechelt nach Luft sagt was von "Grisu der kleine Drache" Es war für sie doch zu scharf.

6DSC_0884.jpg

Das waren jetzt über 1000km kreuz und quer. Knapp 3 Wochen waren das nun, auch jetzt wieder, wie schon am Ende Rumänien-Rundreise will ich mir nur höchst ungern vorstellen, wie es wäre am Montag wieder arbeiten zu gehen. Viel zu schnell ist die Zeit hier vergangen. Wir haben längst nicht alles gesehen was wir auf dem Zettel hatten. Ein weiterer Besuch wird sicher irgendwann folgen.

SriLanka.jpg

Bye bye Sri Lanka - Morgen Stop-Over in Kuala Lumpur und übermorgen dann schon in Bali

Eingestellt von T-A Travel 02:45 Archiviert in Sri Lanka Tagged reiseweisheit

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Kommentare

Servus,

in meinem früheren Berufsleben war ich ja sehr viel unterwegs und habe Regel Nr.3 zur Perfektion gebracht: Blick unters Bett, in den Schrank, unters Kopfkissen, unter die Bettdecke, hinterm Vorhang, im Badezimmer, .... Heutzutage will mich Brigitte schon in die Geschlossene einweisen lassen, wenn ich das volle Programm am Abreisetag durchziehe ;-))))))))

Guten Flug!

Herzliche Grüße,
Gerd

von Gerd

@Gerd: Das mit dem Double-Abreisecheck war bei uns auch Usus. Funktioniert allerdings nur eingeschränkt wenn man am Abend zuvor Feiert bis der Arzt kommt. Insofern sollte die Weisheit vielleicht modifiziert werden: "Schau immer unterm Bett nach. Auch und vor allem wenn du den Abend zuvor gesoffen hast!"

von T-A Travel

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint